Küsse in der Tram

Küsse in der Tram

Sie saßen eng aneinander geschmiegt. Die junge Frau hielt ein offenes Buch in der Hand und fuhr langsam mit ihrem zart glänzend lackierten Fingernagel unter den Zeilen entlang. Der junge Mann folgte ihrem Finger, las schräg von der Seite mit. Manchmal hielt der Finger an, wiederholte seine Bewegung. Sie hob dann den Kopf, sah ihn an. Dann kicherten sie. Was hatten sie gelesen, das sie so erheiterte? War es etwas Anzügliches, Erotisches? Es wäre spannend, das zu wissen. Was war das für ein Buch? Aber in einer derartigen Situation fragt man natürlich nicht.

Nach einer Weile klappte sie das Buch zu und steckte es in ihren Rucksack. Was dann kam, könnte Aufschluss über den  Inhalt des Buches geben. Sie legte ihren Kopf auf seine Schulter und sah ihn an. Er drehte ihr seinen Kopf zu und küsste sie. Er küsste sie laut, zärtlich und lange, immer und immer wieder. Sie strich ihre dunklen glatten Haare zur Seite, so als könne sie nicht nah genug bei seinem Mund sein. Er schob sich immer näher an sie heran. Seine krausen kurzen Haare fielen auf seine Stirn und seine weißen Beine kreuzten sich.

Plötzlich war alles vorbei. Er richtet sich auf und küsste sie noch einmal ganz kurz, wie verabschiedend. Dann setzte er sich gerade, strich sein altrosa T-Shirt glatt und holte das Handy aus der Tasche.

Sie brauchte länger. Ihre blaugrauen Augen wanderten durch die Tram. Was ging in ihr vor?

Dachte sie vielleicht an die nächste Zeit? Wie ist das mit der Liebe? Gibt es sie und wenn ja, wie lange?

„Friedrichstraße, wir müssen aussteigen“, sie  nahm ihren Rucksack, ging zur Tür und verließ die Tram. Er stopfte sein Handy in die Hosentasche und hastete hinter ihr her.

 

 

 

17.6.19 11:16

Letzte Einträge: Übersiedlung, Der Aufbruch, Ein Hund, eine Oberleitung und laute Kräcker, Liebliches Land

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen